Rezensionen

Midnight Chronicles 3 | Dunkelsplitter | Rezension

Midnight Chronicles Dunkelsplitter Rezension

Ich weiß, dass du mich hören kannst.

Ich ignorierte die liebliche Stimme in meinem Kopf und tippte mein Amulett an. Inzwischen zitterten meine Hände und meine Brust hob und senkte sich schnell, aber ich würde dieses Wesen nicht einfach davon kommen lassen.

Midnight Chronicles Dunklesplitter, S.41, Roxys Sicht, Bianca Isovioni & Laura Kneidl, LYX.
header inhalt

In Midnight Chronicles Dunkelsplitter versuchen Roxy und Shaw weiterhin die Seelen, die Roxy befreit hat, zurück in die Hölle zu schicken. Doch es werden ihnen immer wieder Steine in den Weg gelegt, die die beiden an ihre Grenzen bringen.

header meinung

Midnight Chronicles Dunkelsplitter war für mich leider der schlechteste Band der gesamten Reihe. Es geht erneut um Roxy und Shaw und eigentlich dachte ich, kann dieser Band sehr spannend werden, hat sich am Ende aber leider gezogen.

Weder Roxy noch Shaw haben eine weitere Charakterentwicklung durchgemacht, was ich hier auch nicht erwartet habe. Sie haben sich in ihrer Beziehung und auch in ihrem Verhalten eher zurückentwickelt. Zum einen war Roxy meiner Meinung nach wieder extrem egoistisch und teilweise hat sie sehr komisch gehandelt. Das war natürlich zum Teil dem Dunkelsplitter geschuldet, wie es später auch erläutert wurde. Das war für mich eine Begründung, mit der ich klarkam. Dennoch hat Roxy danach erneut versucht ihre Probleme allein zu lösen. Auch wenn Shaw mit ihr gemeinsam gereist ist, kam es mir so vor, als ob die beiden das wirklich nur noch machen, weil sie es sich versprochen haben, aber nicht um Roxy am Leben zu halten. Roxy wurde mir auch sehr unsympathisch, weil sie währenddessen sehr viel Unüberlegtes getan hat und ihre Perspektive war geprägt durch Meckern, das an manchen Stellen meiner Meinung nach nicht angebracht war.

Das war nicht gerade das Willkomen gewesen, das ich mir von Prag erhofft hatte. Statt Hunter im Quartier hatte uns eine wahre Geisterarme begrüßt. Wobei ich die Hälfte davon nicht einmal hatte sehen können.

Midnight Chronicles Dunklesplitter, S.44, Shaws Sicht, Bianca Isovioni & Laura Kneidl, LYX.

Gleichermaßen ist Shaws Verhalten auch nicht viel besser. Shaw ist in dieser Geschichte ein sehr schwacher Nebencharakter ohne viel Substanz. Der coole, witzige Shaw aus den vorherigen Teilen hat mir hier wirklich gefehlt. Natürlich macht ihm zu schaffen, dass er in der gesamten bisherigen Geschichte immer noch nicht weiß, wer er eigentlich war. Dementsprechend war die Offenbarung, WER er eigentlich ist, umso spannender und interessanter. Das hat für mich gegen Ende die Geschichte echt noch einmal rumgerissen. Und ich bin schon sehr gespannt, wohin Shaws Geschichte jetzt noch läuft.

Plotmäßig muss ich sagen, ist hier leider nicht viel passiert. Die Geschichte plätschert so vor sich hin, bis sie gegen Ende zum Twist kommt, der wirklich sehr gut war. Er wurde gut aufgebaut, gelöst und danach ist das Finale auch sehr gut gewesen. Dementsprechend freu ich mich natürlich auch schon auf die weiteren Bände mit Shaw und Roxy, weil mich das nun schon neugierig gemacht hat.

Leider gab es für mich aber auch noch ein paar kleinere Dinge, an denen ich mich gestoßen habe. Das ist aber wirklich Meckern auf höherem Niveau. Ich find es sehr schade, dass man immer wieder dieselben Mythen aufgewärmt bekommt, obwohl es noch soviele andere tolle Sachen gibt. So waren wir mal wieder in Prag (Das kennen wir von Lauras Geschichten bereits sehr gut) und es ging auch in einem Nebensatz mal wieder um Golems. Ja ich weiß, die gehören zu Prag wie die Karlsbrücke, trotzdem kann man sich auch gerne mal anderen Städten und Mythen widmen 😉. Außerdem war mir dann die Geschichte in Rumänien mit dem Dracula Schloss sehr hergezogen vorgekommen. Es hätte auch einfach jedes X-beliebige Schloss sein können.

Header Fazit

Midnight Chronicles Dunkelsplitter war für mich bisher der schwächste Band der Reihe. Leider konnte er mich nicht so begeistern und abholen, wie es alle anderen davor getan haben. Das Ende hat mich dennoch überrascht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner