Rezensionen

Midnight Chronicles 5 | Todeshauch | Bianca Isovioni & Laura Kneidl | Rezension

Midnight Chronicles 6 Todeshauch Rezension

Verständlicherweise hatten Baldur und seine Leute, die darauf gehofft hatten, den Hexenmeister Kane wieder in ihrer Mitte zu begrüßen, das nicht sonderlich gut aufgenommen. Genauso wenig wie die Tatsache, dass ich den Hexer getötet hatte, der Roxy ermordet hatte. Seither waren sie alle mehr als nur angepisst, was mich anging.

Bianca Isovioni – Todeshauch, S.21, LYX.
header inhalt

Roxy und Shaw schaffen es endlich wieder vereint zu sein. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen, denn Roxy muss immer noch die letzten verlorenen Seelen in die Unterwelt bringen, sonst ist sie bald nicht mehr auf der Erde.

Die beiden müssen herausfinden, wie sie den Todesboten austricksen und nebenbei heraus finden, wieso die Hexenmeister alle Quartiere der Jäger angreifen.

header meinung

Midnight Chronicles 5 ist der vorletzte Band der ganzen Reihe und der letzte Band mit Roxy und Shaw, in dem beide Protagonisten sind.

Wie immer hab ich mich riesig über das Paar gefreut, weil ich Roxy und Shaw wirklich gerne hab. Mir hat gut gefallen, dass die Geschichte direkt flink eingestiegen ist und Roxy schnell wieder geholt wurde. Dabei mochte ich es, dass der Fokus zunächst auf Shaw und seiner Vergangenheit lag. Er fühlt sich durch die Offenbarung, dass er eigentlich ein Hexenmeister ist, bei den Jägern nicht mehr wohl. Und diese möchten ihn auch nicht mehr bei sich haben, weil sie ihm nicht mehr trauen. Da war meiner Meinung nach sehr sinnvoll und für mich eine gute Charakterentwicklung, denn Shaw hat viel reflektiert und ist am Ende doch mit sich im reinen.

Niall ist bereits am Ende des letzten Bandes wieder in unsere Welt gekommen und umso überraschter und freudiger ist Roxy natürlich, dass er da ist. Zunächst hat er die Gruppe wunderbar ergänzt, doch als dann immer mehr Hunter und Huntress benannt und eingeführt wurden, ging er irgendwie unter. Klar er hat noch einiges mit Roxy gemacht, aber mir hat hier einfach etwas mehr Entwicklung gefehlt.

Diese Stimme. Obwohl ich ihn nur als den kleinen Jungen von früher kannte und seine Stimme im Laufe der Jahre tiefer und rauer geworden war, kam sie mir noch immer so schrecklich vertraut vor. Genauso wie sein Anblick. Auch wenn ich nie die erwachsene Version meines Zwillingsbruders gesehen hatte, erkannte ich dennoch den kleinen Jungen in ihm.

Bianca Isovioni – Todeshauch, S.80, LYX.

Handlungstechnisch war leider auch nicht soviel los in dem Buch. Auf der einen Seite haben die Hexer alle Quartiere nach und nach angegriffen und erst relativ spät kamen die Hunter auf die Idee, was dahinter stecken könnte. Was für mich recht fix klar war, weil das Ende von Band 4 hier eindeutig im Fokus stand. Dazu kam dann noch Roxys dämlicher neuer Deal, der sehr unüberlegt kam und dazwischen war viel Gerede ohne irgendwie richtig was in die Wege zu leiten. Ich finde, hier hätte man an der ein oder anderen Stelle wirklich kürzen können.

Insgesamt muss ich sagen, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin viel zu viel machen wollte. Da gibt es zB die eine Szene in der Niall und Roxy wieder nach Hause fahren, was eine ganz komische Situation ist mit den Eltern. Ebenso hat mir das Ende absolut nicht gefallen. Es fühlte sich so unheimlich konstruiert und schlecht an. Ja, es ist wunderbar, dass weder Roxy noch Shaw in die Unterwelt zurück müssen, doch dieser „Scherz“ war für mich leider richtig enttäuschend.

Zudem werde ich wohl auch einfach kein Freund mehr von Bianca Isovionis Schreibstil. Ich mag ihre ganzen Wortwiederholungen nicht und sie nutzt immer wieder die selben Phrasen und das so oft, dass es mir mittlerweile extrem auffällt. Normalerweise kritisiere ich so etwas nicht, wenn es mir nicht auffällt, doch das ist schon sehr auffällig.

Header Fazit

Insgesamt war Midnight Chronicles 5 zwar ein ganz schönes Ende in der Beziehung zwischen Shaw und Roxy, doch nicht für die Auflösung von Roxys Fluch. Es war ein durchwachsenes Buch.


Bianca Isovioni | Laura Kneidl | Todeshauch

25. Mai 2022 | 464 Seiten

Anzeige | Die Links führen zum jeweiligen Onlineshop der Händler

Thalia Logo
Bücher.de Logo

Die Midnight Chronicles

(1) Schattenblick

(2) Blutmagie

(3) Dunkelsplitter

(4) Seelenband

(5) Todeshauch

(6) Nachtschwur (24.08.2022)


Leseprobe | Midnight Chronicles 5 | Todeshauch

(1) Kommentar

  1. sagt:

    Kann dir nur zustimmen. So schade, dass es für Roxy und vor allem Shaw kein schöneres Ende gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner