Rezensionen

Hinter den Spiegeln so kalt | Liza Grimm | Rezension

Hinter den Spiegeln so kalt von Liza Grimm Rezension

Rezensionsexemplar

Finger aus Eis. Finja sah auf ihre Hände hinab. Blaue Haut, überzogen mit Eisblumen. Wunderschöne Muster.

Kälte, Schmerz, Leere. Verlust.

Liza Grimm – Hinter den Spiegeln so kalt, S.11, Droemer Knaur.
header inhalt

Finja fällt in ein tiefes Loch, als ihre Tochter Hannah spurlos verschwindet. Der einzige Hinweis auf sie ist eine Pfütze im Badezimmer. In ihrer Verzweifelt wendet sich Finja an eine Hexe und stößt dabei auf viele Fragen aus ihrer Vergangenheit. Sie sieht Schneestürme, Eis und ein fremdes Gesicht.

Schnell merkt Finja, dass ihre Fragen hinter dem Spiegel liegen, in einer Welt, die Finja zuvor nicht kannte.

header meinung

Schon mit Talus habe ich mich in die Geschichte und den Schreibstil von Liza Grimm verliebt und das ist mit „Hinter den Spiegeln so kalt“ noch einmal intensiver geworden.

Ich habe das Buch innerhalb von nur ein paar Tagen durchgelesen, weil es so unglaublich spannend war. Finja ist nämlich ein Charakter, den man direkt ins Herz schließt. Als Leser trifft man sie an dem Punkt, an dem ihre Tochter Hannah schon längst verschwunden ist und sie auf sich alleine gestellt ist. Sie will nicht glauben, dass ihre Tochter womöglich Tod ist. Ihre beste Freundin kümmert sich um Finja, in dem sie ihr Essen bringt, mit ihr die Abende verbringt und einfach auf ihre Freundin aufpasst und sie vielleicht ein wenig ablenken kann.

Als Leserin kommt einem aber schon hier und da ein paar Andeutungen spanisch vor, bei denen ich glaube, dass es Absicht war, sie so prominent zu platzieren. Denn schon im Klappentext weiß man ja, dass es ein Retelling der Schneekönigin ist. Dementsprechend sind die Eiszapfen, die Kälte und die Pfützen beim Verschwinden von Hannah eindeutig, wohin sie gezogen wurde. Außerdem meidet Finja Spiegel seit ihrer Kindheit.

Finja zählte nicht mehr. Kurz nach Hannahs Verschwinden war das ihr einziger Halt gewesen: Sekunden zählen. Zählen, wie viele Sekunden sie es bereits geschafft hatte, ohne Hannah weiterzuatmen. Irgendwann hatte sie damit aufgehört und sich dann nicht mehr getraut, wieder anzufangen.

Liza Grimm – Hinter den Spiegeln so kalt, S.21, Droemer Knaur.

Somit stellten sich mir soviele Fragen rund um Finja, ihre Kindheit und ihrer Geschichte, die zum Glück in einem schnellen und unglaublich spannenden Tempo aufgeklärt wurden. Finja findet in der Hexe, die sie konsultiert, um hoffentlich ihre Tochter wieder zu finden, eine Verbündete. Zunächst forscht Finja noch alleine weiter mit den Hinweisen, die sie bekommt. Doch sie wendet sich noch einmal an die Hexe, die dann gemeinsam mit ihrem ganzen Zirkel Hannah suchen will.

Was mir hier sehr gut gefallen hat war, dass „Hinter den Spiegeln so kalt“ nicht alle Handlungen unnötig in die Länge zieht. Alle Taten und all das, was die Figuren machen, führen immer zu einem bestimmten Punkt in der Handlung. Dementsprechend kann man das Buch auch unglaublich schlecht aus der Hand legen, weil eigentlich immer irgendetwas passiert, was dann wieder zum nächsten Ereignis führt usw.

Die Triggerwarnung am Anfang hätte mich schon stutzig werden lassen sollen, doch es kommt im Laufe des Buches zu einer sehr krassen Offenbarung, die das Buch dann doch von einem recht leichten, zu einem recht schweren Buch macht. Ich finde, diese Interpretation der Schneekönigin mit dem Trigger im Blick unglaublich toll und finde ebenfalls, dass Liza Grimm das sehr gut und sensibel umgesetzt hat.

Header Fazit

„Hinter den Spiegeln so kalt“ ist ein tolles Retelling der Schneekönigin und hat mich vom ersten bis zum letzten Satz begeistert. Lizas Schreibstil, die Themen ihrer Bücher und der Spannungsaufbau machen immer wieder Lust auf mehr von ihr!


Liza Grimm | Hinter den Spiegeln so kalt

04. Oktober 2022 | 352 Seiten

Anzeige | Die Links führen zum jeweiligen Onlineshop der Händler

Thalia Logo
Bücher.de Logo
Geniallokal Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner