Rezensionen

Blogger 101 – Rezensionen schreiben

Blogger 101 Header

Wenn ihr nun Reziexemplare angefragt habt, ihr oft die nächste Frage: Wie schreibe ich eine Rezension? Ich versuche euch hier eine Antwort zu geben! Dennoch möchte ich euch auch mitgeben: es gibt kein Richtig oder Falsch bei Rezensionen.


Zuerst müsst ihr euch darüber im Klaren sein, wo ihr überall eure Rezension hochladen wollt. Ich lade meine Rezensionen grundsätzlich in langer Form auf meinem Blog hoch, in Kurzform auf Instagram und in einer wirklich sehr kurzen Form auf Good reads. Aber egal, wo ihr sie hochladen wollt: Schreibt immer das, was ihr schreiben wollt! Lasst euch nicht von Autor:innen zensieren und seid immer ehrlich! Nur das wirkt authentisch.


Die lange Rezension (Blog)


Ich finde, in einer längeren Rezension sollte man sich trotzdem auf die wichtigsten Punkte konzentrieren. Ich versuche immer folgende Fragen zu beantworten:

  • Wie hat mir das Buch gefallen und wieso?
  • Wie waren die Charaktere und ihre Entwicklung?
  • Wie war die Beziehung zwischen den Charakteren?
  • Gab es etwas, was ich doch nicht so gut fand?


Das schmücke ich immer soweit aus, wie es für mich gerade passt und dann habe ich auch schon meine Rezension Was ihr aber reinschreibt und wie detailliert ihr hier werden wollt, ist am Ende euch überlassen! Wichtige finde ich nur, dass ihr immer ehrlich seid.


Die Instagram Rezension


Die Aufmerksamkeitsspanne auf Instagram ist nicht hoch und die wenigsten Leute lesen wirklich deine gesamte Caption oder gar deine Rezension, die noch in den Kommentaren weitergeht. Natürlich kann das in deiner Community anders sein, dann ändere auch nichts daran!
Ich versuche mich auf Instagram immer auf die wesentliche Aspekte zu konzentrieren:

  • Wie hat mir das Buch gefallen und wieso?
  • Wie waren die Charaktere & deren Entwicklung?
  • Würde ich das Buch empfehlen?


Und am Ende verweise ich noch einmal auf meinen Blog, auf dem es dann die längere Rezension gibt 😉 Ob die Leute sich dann die Mühe machen auf den Blog zu machen, ist ganz unterschiedlich.


Die Goodreads Rezension


Nun wer meine Good Reads Rezensionen kennt, weiß, dass die nicht sonderlich lang sind. Hier gehe ich auch nach keinem Schema vor. Ich schreibe oft direkt nach dem Beenden des Buches meine Gedanken auf und schicke sie mit der Bewertung ab. Da kann es dann zu längere Rezensionen kommen oder eben auch zum Ausdruck meiner Emotionen. Je nachdem wie sehr mich das Buch mitgenommen hat.


Was ich euch ans Herz legen möchte: Habt Spaß beim Rezensieren und Lesen! Macht euch keinen riesigen Kopf und schreibt euch auf jeden Fall ein paar Notizen mit!


Hast du noch Fragen zum Bloggen?

(2) Kommentare

  1. sagt:

    Hallöchen Andrea,

    zuerst, ich mag diese Reihe rund ums Bloggen sehr gerne.
    Für Anfänger ein guter Start und Ratgeber, für Fortgeschrittene eine gute Selbstreflektion.

    Rezensionen nehme ich inzwischen nicht mehr so strukturiert als Beitrag auf dem Blog auf.
    Ich denke, das wird auch in Zukunft immer freier sein, weil mir die feste Struktur nicht gut tut. Also in der Form immer bestimmte Punkte abzuarbeiten, das macht mir Druck. Inzwischen gebe ich was zum Inhalt wieder und dann Feuer frei: Was kommt mir in den Sinn? Was empfand ich dabei? Was nervte? was war wow? Aber nicht mehr fest wie hats angefangen, wie waren die Charaktere, gabs ne Messeage, welche Entwicklungen sind wichtig, Fazit nicht vergessen…
    Klar, könnte ich dadurch Leser*innen verlieren, vielleicht aber auch andere gewinnen und mich dabei freier fühlen statt immer auf das Korrekte zu achten.

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Drea sagt:

      Hallo Tina,

      es freut mich riesig, dass dir die Reihe so gut gefällt! Im kommenden Jahr kommen auch neue Beiträge 🙂

      Das mit der Rezension kann ich nachvollziehen. Ich finde es auch nicht schlimm, wenn eine Rezension keine Punkte abarbeitet, sondern einfach freiheraus geschrieben ist. So ist es authentischer!

      Liebe Grüße

      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner