Rezensionen

Midnight Chronicles | Reihenfazit

Reihenfazit zu Midnight Chronicles
header inhalt

Die Midnight Chronicles handeln von verschiedenen Jägern, die übernatürliche Wesen jagen. Also Geister, Vampire, etc.

Der erste Band stellt Roxy und Shaw in den Vordergrund. Die beiden sind das konstante Paar der gesamten Erzählung. Roxy muss im ersten Band Seelen suchen, die sie ausversehen aus der Unterwelt gelassen hat. Sie muss sie zurück bringen. Eines Abends trifft sie Shaw, der von solch einer Seele besessen ist und gar nicht weiß, wer er ist oder woher er kommt.

Im Laufe der gesamten Reihe kommt die Geschichte rund um die Hunter und ihre Gegner in Fahrt und eröffnet ganz neue Konflikte.

header meinung

Die Midnight Chronicles Reihe hat mich jetzt eine ganze Weile begleitet und ich hab sie bis zu einem gewissen Grad sehr geliebt und gerne gelesen. Doch fang ich einmal von vorne an:

Die Midnight Chronicles handeln von sogenannte Huntern, die nachts gegen übernatürliche Wesen auf der ganzen Welt kämpfen. Mir hat das ganze Supernatural Vibes gegeben. Doch sind diese Hunter sehr gut vernetzt und haben bestimmte Regeln, an die sie sich halten – anders als die Winchester Brüder.

Die Midnight Chronicles Reihe wurde von Bianca Isovioni und Laura Kneidl geschrieben. Zunächst kam die Idee von Bianca und die beiden Autorinnen haben sich dann gemeinsam dazu entschieden die Reihe zu schreiben. So wurde Buch 1 von Bianca geschrieben, Buch 2 von Laura, Buch 3 von Bianca usw.
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mir die Bücher von Laura um einiges besser gefallen haben als die von Bianca, obwohl sich Bianca auf die eigentlichen Hauptcharaktere fokussiert hat. In Buch 1, 3 und 5 sind Roxy und Shaw die Protagonisten. Sie treiben eigentlich auch die Geschichte voran. Man merkt hier total, dass sie das Gerüst der ganzen Buchreihe sind.
Roxy und Shaw mochte ich als Protagonisten total. Sie waren ein sehr süßes Paar, was sich zunächst gar nicht so gut verstanden hat. Mir hat bei den beiden immer gefallen, dass sie so gegensätzlich schienen und dann doch sehr ähnlich. Ihre Liebesgeschichte ist sehr schön beschrieben und vollführt hier und da auch ganz schön krasse Twists. Einzig deren „Ende“ hat mir nicht gefallen. Das wirkte alles so konstruiert leider.

Die Teile, die Laura Kneidl geschrieben hat, haben die Story natürlich auch weiter nach vorn gebracht, doch hatte ich das Gefühl, dass sich Laura eher auf die übernatürlichen Wesen fokussiert hat als darauf, dass die Geschichte wirklich schnell weiter gehen muss. Laura hat immer verschiedene Paare geschrieben, was auch sehr erfrischend war. Insgesamt kamen bei ihr Roxy und Shaw auch immer mal vor. So war es irgendwann auch immer logisch, wo dann das kommende Buch anfängt. Das war immer sehr klug gelöst. Lauras Geschichten mochte ich auch sehr gerne. Sie waren immer spannend geschrieben und ihre Figuren auch immer perfekt aufeinander abgestimmt.

Cain und Warden zum Beispiel kommen direkt in Buch 2 vor und da muss ich sagen, hat es die Story aber in riesigen Schritten voran getrieben. Ihre Geschichte ist unglaublich wichtig für die weitere Erzählung und sie war richtig toll. Die beiden waren mal Kampfpartner und kommen im Laufe der Geschichte wieder zusammen. Sie hatten sich bereits unglaublich verletztlich sich gegenüber gezeigt, weshalb das eine total schöne Geschichte war. Mit leider einem sehr krassen und fiesen Ende.

Ella & Wayne’s Geschichte baut wiederum irgendwie auf den Ereignissen von Cain & Warden auf. Die beiden sind auch ein echt schönes Paar, weil sie zwar am Anfang echt um sich herum tänzeln, doch das ist absolut nicht nervig. Das passt zu dem, was man von ihnen direkt am Anfang mitbekommt einfach total.

Harper & Jules wiederum mochte ich leider gar nicht. Mir war Harper absolut unsympatisch. Jules fand ich super, aber deren Geschichte fand ich ganz schlimm. Das ist wirklich das einzige Buch der Reihe, was mir gar nicht gefallen hat.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich die Reihe sehr geliebt habe. Sie macht unglaublichen Spaß zu lesen und ist wirklich toll geschrieben. Die verschiedenen Paare lockern die Geschichte auf und bieten dennoch eine spannende und (fast) durchgehend erzählende Geschichte.


Lust bekommen, auch mal hinein zu lesen? Hier geht es zu Band 1:

Anzeige | Die Links führen zum jeweiligen Onlineshop der Händler

Thalia Logo
Bücher.de Logo
Geniallokal Logo

Die Midnight Chronicles

(1) Schattenblick

(2) Blutmagie

(3) Dunkelsplitter

(4) Seelenband

(5) Todeshauch

(6) Nachtschwur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner