Rezensionen

Magische Rezepte aus dem geheimnisvollen Kochbuch | Rezension

Das magische Kochbuch Rezension

Rezensionsexemplar vom riva Verlag

header meinung

Magische Rezepte aus dem Geheimnisvollen Kochbuch ist ein weiteres Kochbuch aus der Feder Patrick Rosenthals, den ihr bereits von meinen Beiträgen zum Witcher oder Harry Potter Kochbuch kennt.

Wie immer bin ich unglaublich begeistert von der Aufmachung. Die Cover ähneln sich alle, was ich aber sehr mag, denn so weiß man als Konsument eigentlich immer sofort, von wem es kommt. Das Buch ist recht dünn, weshalb auch das Inhaltsverzeichnis kurz ausfällt. Es ist im Stil des magischen Kochbuchs gehalten und kommt mit Überschriften daher wie „Übersinnliche Hauptgerichte“, „verwunschene Snacks“ oder „magische Desserts“. Es gibt keine Vorspeisen, sondern der Leser wird über Hauptgericht zu Snacks zu Dessert, noch einmal zu Süßigkeiten geführt und endet schließlich bei den Getränken. Ich fand die Aufteilung etwas verwirrend, weil ich Snacks und Süßigkeiten zusammengetan hätte, obwohl es sich bei den Snacks eher um herzhaftes handelt.

Das magische Kochbuch

Die Gerichte sind wieder recht einfach gehalten und für jeden ist etwas dabei. Es gibt Nudelgerichte wie Lasagne oder Bolognese, Tacos, Spätzle, Risotto und vieles mehr. Die Anleitungen gehen nicht länger als eine Seite und sind sehr verständlich. Fast jeder Schritt ist einzeln beschrieben und für mich gut verständlich.

Ich wollte diesmal eigentlich nicht nur die Brownies backen, sondern auch noch Kekse, aber ehrlich gesagt sind die Kekse nichts geworden. Ich habe die Anleitung befolgt, leider sind die Kekse komplett zerlaufen, ich hatte ein riesiges Blech und zu Keksen sind sie auch nicht geworden, sondern eher zu einer Art Karamellbruch. Der schmeckt trotzdem ganz gut, aber zwischen Bruch und Keksen ist doch ein riesiger Unterschied 😊 Die Bilder sehen aber ähnlich meinem Karamellbruch aus. Wenn das beabsichtigt ist, hätte man hier vielleicht noch einen Disclaimer schreiben können, dass es sich aussehen soll.

Das Brownie Rezept hingegen war sehr einfach und gut zu folgen. Ich brauchte kaum Zutaten, der Brownie ist auch noch nach ein paar Tagen sehr saftig und lecker. Er ist nicht zu schokoladig und nicht zu süß! Also perfekt, um noch Sahne oder Puderzucker drüber zu tun 😉

Header Fazit

Alles in allem ist Magische Rezepte aus dem geheimnisvollen Kochbuch wieder einmal ein tolles Kochbuch mit einfachen Rezepten, die schnell gemacht sind und sehr lecker schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.