Rezensionen

Kaleidra 2 | Rezension

Kaleidra 2 Rezension

Danke an LYX für das Rezensionsexemplar

Disclaimer: Dies ist das zweite Buch der Kaleidra Reihe und enthält dadurch Spoiler zum ersten Buch! Solltet ihr das also noch lesen wollen, lest diese Rezension NICHT

Doch dann setzte auch schon die Reaktion ein. Dort, wo meine Hand unmittelbar über dem Gewebe schwebte, begann es sich umzugestalten. Zuerst sah es aus wie eine schlecht geputzt Scheibe, dann härtete es weiter aus, bis es schneeweiß wurde. Die Reaktion wanderte noch weiter Richtung Boden, und es entstand tatsächlich etwas, das groß genug für einen Durchgang war.

Kaleidra 2 – Wer die Seele berührt von Kira Licht, S.61, ONE.
header inhalt

Emilia und Ben sollen gemeinsam mit dem Feind in den Bund der Tria eintreten, um das Wasser des Lebens herzustellen. Ein Alchemist aus der Vergangenheit manipuliert diesen Bund und die Ereignisse überschlagen sich. Dazu kommen noch die Gefühle, die Emilia und Ben füreinander fühlen und das Chaos ist perfekt.

header meinung

Kaleidra 2 beginnt nicht direkt an dem Punkt, an dem Kaleidra aufgehört hat. Emilia und Ben sind in die Quecksilber Loge nach Washington gebracht wurden und sollen dort nun für die Loge die restlichen Zutaten aus dem Voynarich Manuskript holen.

Emilia und Ben werden diesmal auf die Probe gestellt. Wenn man Emilia zwischen dem ersten und zweiten Buch vergleicht, wird relativ schnell klar, dass sie sich extrem entwickelt hat. Natürlich war sie am Anfang von Band 1 nicht selbstbewusst und extrem verwirrt in Bezug auf die Elemente. Diese Verwirrtheit hat sich bei ihr gelegt und sie ist viel selbstbewusster im Umgang mit ihnen. Außerdem ist sie viel schneller Herrin über ihre Gefühle, wenn sie in Gefahr gerät. Über Emilia kommt auch noch dass ein oder andere Geheimnis ans Tageslicht, das mir wiederum sehr gut gefallen hat. Aber ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen, weil es doch schon ein „Was hab ich da gerad gelesen?“ -Moment war.

Matti gehörte zum Quecksilberorden, und er hatte es ein Leben lang vor mir verheimlicht. Doch wie? Ich spürte es normalerweise, wenn ich einem Alchemisten gegenüberstand, genau wie jetzt. Doch bei ihm hatte ich nie etwas bemerkt.


Kaleidra 2 – Wer die Seele berührt von Kira Licht, S.15, ONE.

Ben bleibt der Anführer, doch man merkt an der ein oder anderen Szene auch, wie verletzlich er ist. Natürlich behält er immer einen klaren Kopf, doch er und Emilia sind sich in ihrer Beziehung sehr nahe und daher steht diese auch mal zwischen den beiden. Es gibt eine Szene, bei der genau diese enge Bindung zwischen den beiden zu einer riesigen Katastrophe wird. Trotzdem gefällt es mir sehr, wie Ben sich um Emilia sorgt.

Matti hat diesmal auch einen sehr aktiven Part in Kaleidra 2, denn er ist – wer Band 1 gelesen hat, weiß das bisher – nicht derjenige, für den Emilia ihn hält. Ich werde hier nicht spoilern, denn ich finde vieles, was man hier noch über Matti erfährt, selbst einige WTF-Momente mit sich zieht. Zwischen Matti und Emilia ist das Vertrauen erst einmal zerstört, was glaube ich relativ offensichtlich ist bei einer Entführung. Doch Matti versucht alles, um Emilia als beste Freundin zurück zu gewinnen und das fand ich sehr süß. Die Freundschaft zwischen den beiden kann und wird nie wieder so werden. Aber in einigen Aufgaben, zu denen Matti mitgeschickt wird, merkt man als Leser doch, dass Emilia auch nicht einfach aufhören kann, Matti als ihren besten Freund anzusehen. Als Leser wird man sehr viel von ihm und seinen Gefühlen mitbekommen. Sein Stand in der Quecksilber Loge ist nicht unbedingt der Beste und so wirkt es, dass Matti auch einfach austauschbar ist, was ihn natürlich in Bezug auf Emilia und Ben anders handeln lässt.

‘Matteo Giardano‘, rief ich erneut in die Richtung der Tür. ‚Du kommst jetzt sofort wieder her. Weißt du noch, wer ich bin? Und hast du eine Ahnung was ich mit dir mache, wenn du nicht sofort wieder umdrehst?‘

Kaleidra 2 – Wer die Seele berührt von Kira Licht, S.47, ONE.

Das krasseste war aber, dass sich die Geschichte sehr viel IN Kaleidra abspielt. In der Macht, aus der die drei ihre Kräfte bekommen und das war wirklich ziemlich cool. Die Beschreibung von Kira hat mir eine ziemliche karge, aber schöne Landschaft ausgemalt. Ich hatte so Endzeit Vibes, die für mich Kaleidra ausmachen. Was vermutlich auch mit ihren Begegnungen dort zu tun haben. Außerdem warten hier natürlich auch extrem krasse WTF Momente auf den Leser, weil dieses ganze Buch einfach jeder Zeit mit einem neuen Twist oder einer neuen Enthüllung um die Ecke kommt.

Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen, weil es noch einmal viel actionreicher war als im ersten Band. Hinzu kommen viele neue Charaktere, die die Geschichte toll weiterbringen. Manche Ideen, die Kira hier eingesponnen hat, fand ich wirklich cool und haben mich überrascht. Diesmal hat mich das Ende wieder eiskalt erwischt und ich bin jetzt umso gespannter, wie Kaleidra enden wird.

Header Fazit

Kaleidra 2 hat die Geschichte wunderbar weitererzählt und mich von der ersten bis zur letzten Seite extrem überrascht. Aus sicherer Quelle (Kira ;D) weiß ich auch schon, dass Buch 3 eine Mischung aus 1 und 2 wird und ich kann euch nicht sagen, wie sehr ich mich auf das Ende freue! (Eigentlich nicht, weils dann zuende ist..aber ihr kennt das sicher!)


Kira Licht | Kaleidra – Wer die Seele berührt

26. März 2021 | 480 Seiten


Die gesamte Kaleidra Reihe

(1) Wer das Dunkel ruft

(2) Wer die Seele berührt

(3) Wer die Liebe entfesselt (20. Oktober 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner