Rezensionen

Feel again

feel again Mona Kasten

Last updated on September 14th, 2019 at 05:58 pm

Feel Again von Mona Kasten

Hey 🙂

Da feel again der dritte Band der Again Reihe ist, kommt es hier dennoch nicht zu Spoilern auf die zwei vorherigen Bücher <3

“ ‚Als ich damals in Portland verschwunden bin – da warst du auch wütend auf mich, weil du dir Sorgen gemacht hast.‘ Ich nickte kurz. ‚Siehst du. Dann kann es doch nicht so schwer sein, zu glauben, dass wir uns alle Gedanken um dich machen.‘ „

Mona Kasten, feel again, S.208, LYX

Die Hauptperson ist Sawyer Dixon, die man bereits in den letzten Büchern kennen gelernt hat. Da hat sie aber nur eine Nebenrolle gespielt. Sawyer ist nicht unbedingt das typische Mädchen von neben an. Sie ist frech, abgebrüht und unheimlich verletzlich. Deshalb hat sie auch eine Mauer um sich errichtet, um niemanden an sich ran zu lassen. Aber für ein Projekt für die Uni, nimmt sie sich vor, einen der besten Freunde ihrer Mitbewohnerin um zu stylen: Isaac.

Isaac ist schüchtern, aufmerksam und irgendwie nerdig. Also das komplette Gegenteil von Sawyer. Sie will ihn zum Bad Boy umkrempeln, doch zwischen den beiden beginnt etwas, was ihr Angst macht. Plötzlich muss sie sich ihren Gefühlen stellen und das kann sie gar nicht.

Flüchtet sie wieder, wie vorher oder stellt sie sich endlich ihren Gefühlen?

Ich fand das Buch war das aller beste der Reihe.

Bei begin again wollte ich einen Kaden, nur in weniger kompliziert.

Nach trust again wollte ich einen Spencer, so süß wie er zu Dawn war. Einfach nur toll.

Aber ganz ehrlich? Isaac hat mir bisher von den drei Kerlen am besten gefallen. Er hat so viele tolle Facetten, die mir unheimlich gut gefallen haben. Er geht so stark auf Sawyer ein, schützt sich aber gleichzeitig auch. Er ist so eine gute Seele und scheint ein so gutes und reines Herz zu haben.

Und obwohl ich Allie und Dawn so super fand, habe ich mich schon seit dem ersten Band auf Sawyers Geschichte gefreut. Schon seit dem ersten Band war sie dabei und immer war sie frech oder zickig und ich wollte endlich heraus finden wieso sie so ist, wie sie ist. Mona hat das wirklich toll herausgestellt. Sawyer hat so viel Ballast mit sich rumzutragen, dass einige Mechanismen, die sie aufgebaut hat, irgendwie verständlich werden.

„Ich war kein Mädchen, das heulte. Und auch keines, das eifersüchtig wurde, sobald ein Kerl eine andere Frau anguckt. Ich hatte keine Ahnung, ess Isaac Grant mir mir anstellt hatte, aber es reichte. Ich hatte genug.“

Mona Kasten, feel again, S.293, LYX

Der Schmerz, die Trauer und die Freude beider Charaktere wurde in jeder Szene, in der es um diese drei Themen ging, gut eingefangen und beschrieben.

Außerdem waren mir viele Szenen sehr real.

Das Buch hat mich so mitgenommen, dass ich sogar im Zug meine Tränen zurück halten musste! Danke Mona, dass du so ein tolles Buch und eine so geniale Reihe geschrieben hast. Die gesamte Reihe hat einen von Anfang an mitgenommen. Man hat mit den Charakteren gelacht, geweint, geliebt.  Ich freue mich sehr auf deine nächsten Werke!

Ein wunderbares Buch und ein toller Abschluss der Reihe. Wer New Adult liebt, sollte dem Buch und den anderen Bücher der Reihe definitiv eine Chance geben. Sie holen einen ab, nehmen den Leser mit nach Woodshill und wollen ihn dort auch behalten. Klare Empfehlung!

Mona Kasten | feel again

26.05.2017 | 480 Seiten

Die Reihenfolge der Again-Reihe

(1) Begin again

(2) trust again

(3) Feel again

(4) Hope again

(7) Comments

  1. Mir hat das letzte Buch auch am besten gefallen und das mit Isaac kann ich auch total nachvollziehen 😀

  2. Ich fand den dritten teil auch am besten und das mit Isaac kann ich auch total nachvolziehen 😀

  3. Guten Morgen,
    mir hat der zweite Band am Besten gefallen, da ich Spencer einfach am sympathischsten fand. Isaac kommt mit wenig Abstand kurz dahinter. Von den Frauen hat mir Dwan sehr gefallen. Von daher ist Band 2 einfach mein Lieblingsband. Band 1 fand ich nicht so gut, da Kaden der typische Bad Boy ist und ich diese Art Typ nicht mehr ausstehen kann. Allie würde ich nach wie vor am liebsten zurufen: Renn! und zwar weit weg und lass dich von dem Typen nicht runterziehen. Kaden geht in meinen Augen gar nicht. Fast hätte ich deswegen die Reihe nicht weitergelesen, aber zum Glück gab mir irgendjemand den Tipp, dass Spencer kein Bad Boy ist und so habe ich doch weitergelesen.
    Eine tolle Reihe!
    Hab einen wunderbaren Sonntag
    LG
    Yvonne

    1. Hey 🙂
      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ja der erste Teil war – wenn man die anderen kennt – definitiv nicht der beste, wenn man Kaden nicht mochte. Eigentlich fand ich ihn am anfang ganz cool, aber mit Spencer und Isaac ist er am Ende auf den letzten Platz gerutscht. Einfach auch, weill er Allie nie gut behandelt hat und auch am Ende wars zwar irgendwie ein Happy End, aber die Bad Boy Allüren werden ja nicht einfach so abgelegt 🙂
      Zum Glück hast du dich dann noch überreden lassen, die anderen zweit Teile der Reihe zu lesen! Die haben sich dann nochmal gelohnt 😀

      Liebe Grüße
      Drea

      1. Hallo Drea,
        ja genau, spätgestens im Vergleich zu Spencer und Isaac fällt Kaden total ab.
        LG
        Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.