Rezensionen

Der Pakt der Bücher | Rezension

Kai Meyer der Pakt der Bücher Rezension

SPOILERWARNUNG. Dies ist BAND 2 des Prequels zu der Seiten der Welt Reihe. Bitte lest zu erst die Spur der Bücher, bevor ihr diese Rezension lest, da sie Spoiler zum Ausgang des ersten Buches hat. Beide Bücher können unabhängig von der Seiten der Welt Reihe gelesen werden.

header inhalt

Mercy führt nun das Antiquariat ihres Stiefvaters und praktiziert die Magie der Bücher – die sogenannte Bibliomantik. Doch von ihrem Ruf als Diebin kommt sie nicht so ganz weg und wird daher gezwungen, das letzte verschollene Flaschenpostbuch an Mister Sedgwick zu übermitteln. Als dies geschieht scheint die gesamte Bibliomantische Welt aus den Fugen zu geraten: vergiftete Bücher, nächtliche Rituale, magische Luftschiffe und ein Strudel voller Intrigen stehen Mercy und ihren Freunden jetzt gegenüber.

header meinung

Ich finde es jetzt wirklich schade, mich aus dieser Welt zu verabschieden. Ich mochte die Charaktere, die Ausführungen und die gesamte bibliomantische Welt super gerne. Ich hoffe, dass irgendwann noch neue Bücher kommen werden, denn man weiß ja nie 😊

Die Geschichte beginnt im Grunde dort, wo Band 1 geendet hat. Das ist aber ziemlich cool, denn so ist man wieder direkt in der Geschichte rund um Mercy und Co. Auch wenn es nur zwei Bände waren, geht die Geschichte wieder schnell voran. Als Leser bekommt man endlich alle Antworten auf die offenen Fragen. Es wird klar, was das Flaschenpostbuch ist, um das es bereits in Band 1 ging und wofür Segwick es eigentlich braucht.

Mir hat gefallen, dass weder Tempest noch Phillander hinter Mercy her trotten, sondern die drei sich aufteilen, um dem Rätseln auf die Spur zu kommen. Vor allem, weil man als Leser auch immer wieder die Story aus der Sicht der beiden Figuren mitbekommt, bekommt das Buch eine richtig schöne Dynamik. Es verläuft nicht so stur linear, sondern biegt auch mal links und rechts ab, um am Ende zurück zur Handlung zu kommen.

Wie immer liebe ich einfach diese Welt und die magischen Bücher. Mir hat es diesmal vor allem richtig gut gefallen, dass man auch richtig mitbekommen hat, was das Flaschenpostbuch ist und wie es benutzt werden kann. Man hörte bereits in Band 1 schon, wofür es ist, aber da hatte ich schon gehofft, dass man es so richtig in Action erleben kann!

Ich hatte nicht das Gefühl, dass sich die Charaktere hier noch einmal groß verändert haben. Sie haben in der Spur der Bücher schon so einige Veränderungen mitgemacht, dass ich da auch gar nicht mehr so drauf geachtet habe. Ich mochte, wie sich die Beziehung zwischen Mercy und dem Marquis entwickelt hat. Da hätte ich mir am Ende aber einen anderen Ausgang gewünscht.

Apropos Ende: Das Ende vom Pakt der Bücher war unglaublich gut und spannend. Als sich einiges aufgeklärt hat, geriet die Welt um Mercy, Tempest und Phillander so richtig aus den Angeln und irgendwie ging es nur noch Schlag auf Schlag, Ereignis auf Ereignis. Das hat mir richtig gut gefallen. Ich wollt unbedingt wissen, wie es endet und hab dann das letzte Drittel an einem Stück gelesen.

Schon in den letzten Rezensionen, aber auch abschließend kann ich immer wieder über den Ideenreichtum staunen, den Kai Meyer hier an den Tag legt. Diesmal gab es sogar einen Zeppelin, der nur mit Bibliomantik betrieben wurde und von außen zwar klein aussah, aber innen größer war 😊

Header Fazit

Mir hat der Pakt der Bücher wirklich gut gefallen. Auch wenn ich mich jetzt erst einmal aus der Welt der Bibliomantik verabschieden muss, hoffe ich doch, dass wir als Fans irgendwann noch mehr Input daraus bekommen!


Kai Meyer | Der Pakt der Bücher

26. September 2018 | 400 Seiten


Die gesamte Seiten der Welt Reihe

(1) Die Seiten der Welt

(2) Die Seiten der Welt: Nachtland

(3) Die Seiten der Welt: Blutbuch

(4) Die Spur der Bücher

(5) Der Pakt der Bücher

(4) Kommentare

  1. Hi Andrea,

    ich kann Deine Rezension so gut nachempfinden. Letztes Jahr habe ich das Buch beendet und fand es auch so spannend und habe die Bibliomantik geliebt – nur schade, dass es der letzte Band war. Im Gegensatz zu Dir habe ich die „Seiten der Welt“-Trilogie noch nicht gelesen. Ich freu mich drauf!

    Liebe Grüße

    Daniel

    1. Drea sagt:

      Hey Daniel!

      Da bnin ich aber schon neidisch, dass du noch einmal in die Welt eintauchen kannst <3 ganz viel Spaß dir dabei!

      Liebe Grüße
      Andrea

  2. sagt:

    Hi Andrea,

    ich hab die Bücher nicht gelesen, aber auch keine Angst vor Spoilern in diesem Sinne. Ich freue mich drauf, die Bücher zu lesen. Umso bin ich froh, dass du so eine gute Meinung darüber hast. Und zwar bis zum Schluss 🙂

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Drea sagt:

      Hallo Tina,

      ich bin gespannt, was du davon hälst! 🙂 Halt mich auf jeden Fall auf dem Laufenden beim Lesen.

      Liebe Grüße
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.