Rezensionen

Auge um Auge

Auge um Auge von Jenny Han

Auge um Auge von Jenny Han

Hey 🙂 VORSICHT! Hier wird es Spoiler zum ersten Buch geben, da dieses Buch schwer spoilerfrei erzählt werden kann.

„Hier Karma, das Biest. Fällt dir jemand ein, der einen biestigen Schlag verdient hat?“

Jenny Han – Auge um Auge, S.110, Hanser.

Kat, Lillia und Mary sind drei Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein können. Sie wohnen alle drei auf einer kleinen Insel, besuchen die Highschool und haben ihre ganz eigenen Probleme. Bis Kat sich dazu entschließt, sich an Alex zu rächen. Doch dies kann sie nur mit Lillias Hilfe und so zieht sich wenig später auch Mary in ihren Racheplan mit ein..

Ich weiß nicht, was ich genau erwartet habe, als ich das Buch nach gefühlten 10 Jahren endlich begonnen habe. Ich habe es in die Hand genommen, weil ich meine Leseflaute besiegen wollte und es eines der einzigen dünnen Bücher in meinem Regal war. Die Story hörte sich spannend an, also habe ich begonnen und war sofort verliebt.

Das Buch spielt auf einer kleinen Insel namens Jar Island, auf der sich im Sommer die Touristen tummeln und im Winter die Menschen, die im Sommer Cafés haben oder Häuser vermieten, weiterhin wohnen und ihre Kinder dort ganz normal auf eine Schule gehen. Im Mittelpunkt stehen die drei Mädchen Lillia, Kat und Mary.

„In diesem Moment wird mir klar, dass ich schon gewonnen habe. Rennies beste Freundin sitzt hier mir und will mir helfen, Rennie einen Denkzettel zu verpassen. Und auch Alex würde sein Fett wegbekommen. Was Reeve angeht, o ist der mir zwar total egal, aber es wäre nett, dabei zuzusehen, wie er bekommt, was er verdient.“

Jenny Han – Auge um Auge, S.121, Hanser.

Die Wege der drei Personen kreuzen sich an ihren Tiefpunkten. Kat ist enttäuscht, dass Alex sie nicht will, Lillia ist sauer auf Alex wegen ihrer kleinen Schwester, gleichzeitig auf Rennie weil sie sie auf einer Party im Stich gelassen hat. Kat bekommt das mit und schlägt Lillia vor, sich an den beiden zu rächen, da sich Kat ebenfalls an Rennie rächen möchte. Denn diese hat sie vor vielen Jahren als Freundin einfach fallen lassen. Auf dem Weg zu ihrem geheimen Treffpunkt kommen sie an Mary vorbei, die ganz alleine auf die Fähre zum Festland wartet und ihnen von Reeve erzählt, der sie in der Grundschule gemobbt und übel zugerichtet hat. Kat und Liliane nehmen sie mit auf und weihen sie in ihre Idee ein, bei der Mary sofort Feuer und Flamme ist. Und damit beginnen die Racheengel ihren Plan.

Der erste ist Alex, dem sie ein paar kleinere Streiche spielen. Nichts, womit er von der Schule fliegen könnte oder ähnliches. Er wird im Laufe der Zeit immer zu den Streichen kurz das Gespött der Schule und danach ist alles wieder in Ordnung. Zum Beispiel mischen sie ihm etwas in die Sonnencreme, von dem er Sonnenbrand bekommt oder ändern den Namen auf seinem Trikot. Solche kleinen Streiche, die witzig sind.

Doch für die anderen beiden haben sie sich eine Rache ausgedacht, die sie am Ende kriminell werden lässt. Das Ganze geht dazu noch voll in die Hose und die Mädels stehen vor einem einzigen Scherbenhaufen.

„Die beiden gehen los. Und kommen genau in meine Richtung. Reeve hat Rennie den Arm um die Schulter gelegt. Ich halte die Luft an, und während Reeve näher kommt, warte ich darauf, dass etwas in seinen Augen aufblitzt, als zeichen des Wiedererkennens, irgendwas, egal was.
Aber nichts.“

Jenny Han – Auge um Auge, S.48, Hanser.

Als Leser erfährt man auch wirklich viel über die Charaktere in kurzer Zeit. Es gibt immer wieder Zeitsprünge zu den Ereignissen, die die Mädchen dazu treibt, diese Racheaktionen durchzuziehen, sodass der Leser mit ihnen mitfühlen und ihre Ideen nachvollziehen kann. Manchmal gibt es auch noch weitere Zeitsprünge, um Beziehungen zwischen den Charakteren zu verdeutlichen und anzudeuten, wie und weshalb sie so zueinanderstehen, wie sie es tun. Alles in allem war das sehr informativ.

Die Perspektiven wechseln zwischen den drei Hauptcharakteren, aber es ist sehr angenehm, da der Schreibstil locker ist und die Charaktere sympathisch. Sie erzählen von ihrem Leben, von ihren Problemen und Sorgen, gleichzeitig treibt jeder der Drei die Geschichte schnell und gut voran.

Nur bin ich mir nach diesem Buch und dem Cliffhanger unsicher, ob ein weiteres Buch nötig ist. Es sind dünne Bücher, die schnell erzählt sind, deshalb frage ich mich jetzt, wohin das ganze Buch noch geht, da ein gewisser Tenor von etwas mystischem am Ende daran hing.

Ich hätte das Buch vorher beginnen sollen, da es ein tolles und spannendes Buch wird! Ob es bei einem Buch hätte bleiben sollen, kann ich zum aktuellen Zeitpunkt nicht sehen, doch ich bin gespannt, ob mich Buch 2 und 3 auch überzeugen können!

Jenny Han & Siobhan Vivian | Burn for Burn

18. September 2012 | 303 Seiten

Die Reihenfolge der Auge um Auge Reihe

(1) Auge um Auge

(2) Feuer und Flamme

(3) Asche zu Asche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.