Conventions

LitBlog Convention 2018

Es ist knapp 7 Uhr an einem Samstag und ich bin schon fast fertig und muss gleich zur Bahn. Total verschlafen und ohne große Lust düse ich gegen 8 Uhr mit der Bahn nach Köln, denn dort treffe ich mich mit einigen Bloggern, um gemeinsam zur LitBlogConvention zu fahren. Obwohl ich regelmäßig in Köln bin, habe ich einfach keine Ahnung, wie ich mit den Stadtbahnen durch die Stadt komme. Aber zum Glück hatten wir einige Kölnerinnen dabei, die wussten, wie wir zu Lübbe kommen. Schon am Hauptbahnhof hat sich unsere Gruppe aus zusammengewürfelten Bloggern, die sich kaum kannten, unglaublich gut verstanden.

Gemeinsam quatschend und lachend machten wir die U-Bahn unsicher und wurden wohl von den meisten verschlafenden Fahrgäste gehasst. Naja..so ist es nun mal. Aufregung, neue Leute und ganz viele Mädels…da kann es auch mal Laut werden!

Bei Lübbe angekommen und mit viel mehr Bloggern im Gepäck checken wir ein und schauen direkt in unsere Goddie Bags, die unglaublich schwer sind. Wir bewundern die tollen Bücher und kleinen Geschenke und schon geht’s los in die ersten Panels. Einige von uns gucken sich die Panels für die Buchschreibenden Blogger an. Andere von uns (mich eingeschlossen) hören sich lieber die Panels an, bei denen man hinter die Kulissen schauen kann.

Soviel zur Teil der Litblog Convention in Köln! Ich hatte Lust, das ganze etwas anders aufzuziehen. Insgesamt war der Tag wirklich toll. Die ganzen netten Blogger, die ich kennen gelernt hab, die Panels, die unglaublich interessant waren und der Fotobus. Man merkt, dass in diese Veranstaltung viel Herzblut geflossen ist und auch die Verlagsmenschen richtig Lust auf den Tag hatten! Ich freue mich schon auf nächstes Jahr.

(2) Kommentare

  1. Liebe Andrea,

    Was für ein herrlicher Bericht!
    Ich selbst habe es leider nicht geschafft, mich jetzt aber umso mehr gefreut, hier bei dir stöbern zu können!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    1. sagt:

      Hallo Jill,

      das freut mich sehr 🙂

      Liebe Grüße

      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.