High Tea

Potentielle Lieblingsbuchreihen

Potentielle Lieblingsbuchreihen Header

Dass man im Leben Buchreihen beginnt und einfach nicht weiterliest, ist glaub ich ein Fakt. Auch ich habe unglaublich viele Buchreihen, die ich begonnen, aber bisher nicht beendet habe. All diese Buchreihen findet hier übrigens unter „offene Buchreihen“. Einige davon haben aber auf jeden Fall Potential in meine Lieblingsbuchreihen aufgenommen zu werden. Oft habe ich sie unterbrochen, weil aktuell der nächste Band noch nicht veröffentlicht ist oder ich mag die Reihe zwar einfach jetzt schon, sie braucht nur noch ein Fünkchen mehr, um mich zu überzeugen. Wenn ich die Reihe am Ende des Lesens toll finde, dann ist sie auf jeden Fall mit dabei. Und hier findet ihr jetzt meine aktuellen Buchreihen, die meiner Meinung nach Potential haben, zu meinen Lieblingsbuchreihen hinzuzukommen. Die folgenden Buchreihen werde ich auch versuchen in diesem Jahr zu beenden.

Potentielle Buchreihen Neon Birds

Von Neon Birds gibt es aktuell ein Buch, es kommen aber in diesem Jahr noch Cyber Trips und Beta Hearts raus. Mir hat bei dem Auftaktband sehr gut gefallen, dass zwar unglaublich viele Charaktere eingeführt wurden, es jedoch am Ende nur drei Erzählstränge gibt, da Marie Grasshoff die Charaktere in Pärchen eingeteilt hat, damit sie die Geschichte voranbringen. Insgesamt kämpfen sie alle irgendwie gegen das aktuelle System und die Roboter, die von einem Virus befallen sind. Die Ausgangssituation des Romans ist, dass die Menschen in der Zukunftsleben und ein Virus Menschen in hochintelligente Roboter verwandeln, die der Künstlichen Intelligenz Kami folgen. Ich finde bisher die Geschichte sehr spannend, die Figuren sind alle sehr sympathisch und bekommen einen sehr realistischen Charakter dadurch, dass Marie auch Illustrationen zum Buch auf ihrer Seite hat, die helfen, sich die Figuren vorzustellen. Sie wirken aber auch alle sehr menschlich und reflektiert in ihren Taten. Ich hoffe, dass das bleibt und bin schon gespannt, wohin die Reihe noch gehen soll, denn schon am Ende von Band 1 war die Kacke wirklich am Dampfen!

potentielle Buchreihe Chroniken der Unterwelt

Ich weiß, dass Cassandra Clare bei vielen Menschen DIE Autorin schlechthin ist. Ich habe bisher nur City of Bones gelesen, war bisher aber auch sehr zufrieden mit dem Buch. Die Geschichte hat direkt Fahrt aufgenommen und bringt die Protagonistin Clary Mitten ins Geschehen. Die Story geht so schnell voran und erzählt wirklich viel. Es gibt viele Informationen, die man als Leser erst einmal verdauen muss. Dennoch macht es riesigen Spaß zu lesen. Es werden auch sehr viele Figuren eingeführt. Bei einigen ist direkt klar, ob sie Gut oder Böse sind, bei anderen dauert das etwas oder ist bis jetzt nicht klar.

Was mich jedoch immer aufgehalten hat, hier weiter zu lesen, ist die Masse an Buchreihen, die das gesamte Schattenjäger Universum ausmacht. Aber bisher möchte ich die Chroniken der Unterwelt weiterlesen und bin gespannt, wohin es Clary und den Rest der Sippe noch verschlägt, zumal das Ende einfach toll war. Diese Reihe ist deshalb auch erst einmal eine meiner potentielle Lieblingsbuchreihen, weil sie so viele Bände umschließt, dass ich hier bis mindestens Band 4 warten möchte, um mich zu entscheiden :).

Potentielle Buchreihen Das Erbe der Macht

Das Erbe der Macht hat wohl momentan das größte Potential, weil ich einfach von dem zweiten Buch so unglaublich begeistert war. Es geht darum, dass seit Jahrhunderten die magische Gesellschaft mit Hilfe eines Wall ein Gleichgewicht zwischen Menschen und Magier aufrechterhalten. Doch die bösen Magier wollen diesen Wall zerstören, während die Lichtkämpfer versuchen, gegen ebendiese zu bestehen.

Die Figuren haben es mir hier einfach angetan. Ich liebe die Dynamik zwischen den Figuren und immer wieder diese unglaublich spanenden und kaum vorhersehbaren Wendungen. Vor allem im zweiten Band war ich am Ende einfach überrascht und geschockt zugleich. Ich freue mich bald wieder zurück zu gehen und kann mir einfach aktuell nicht vorstellen, wie die Reihe weiter gehen wird.

Kai Meyer war mir immer ein Begriff, aber irgendwie hatte ich nie ein Buch von ihm gelesen, doch man kennt es „Bookstagram made me do it“ und so kam ich nicht um die Seiten der Welt drumherum. Es geht um Furia, die auf der Suche nach ihrem Seelenbuch ist, um in die Welt der Bibliomantik einzutauchen. Doch dann wird ihr Bruder entführt und sie begibt sich auf eine Reise voller Gefahren und schließt sich schlussendlich dem Widerstand an. Band 2 hat mir gut gefallen und geht in großen Schritten auf das Finale zu. Dennoch bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die Reihe am Ende zu meinen liebsten Buchreihen zählen werde 😊 Ich finde auch die Vorgeschichte klingt schon sehr spannend, aber erst einmal bin ich auf das Finale gespannt.

(14) Kommentare

  1. sagt:

    Ich habe auch einige Buchreihen, die ich gern endlich mal beenden würde. Bei meiner geliebten Shopaholic-Reihe von Sophie Kinsella fehlt mir zum Beispiel nur noch der letzte Band. Auch wenn ich unbedingt wissen will, wie es nach dem Cliffhanger in Band 7 weitergeht und alle Bücher mich bisher überzeugt haben, fällt es mir schwer, mit dem letzten Band zu beginnen. Obwohl ja in Band 9 (den ich tatsächlich schon gelesen habe, obwohl ich noch nicht mal alle davor kannte, weil es das Weihnachtsbuch der Reihe war) schon deutlich wurde, dass es noch einen zehnten Band geben könnte.

    Viele Grüße und bleib gesund meine Liebe!
    Ally,
    http://www.büchermädchen.de

    1. Drea sagt:

      Hallo Ally,

      oh ja, sowas kenne ich auch. Ich finds aber auch immer schwer, weil wenn man die Reihe so liebt, ist es auch immer schwierig die Charaktere dann zu verlassen 🙁

      Liebe Grüße

      Andrea

  2. sagt:

    City of Bones <3
    Ich habe die Bücher damals mit 16 angefangen & sie sehr geliebt, Objektivität ist bei mir daher wohl was schwierig & da ich relativ früh eingestiegen bin, gab es so viele Reihen noch gar nicht, nicht einmal die City of Bones Reihe war komplett abgeschlossen. Über die Zeit war es dann immer ein Gefühl nach Hause kommen, da besonders die Figuren stärken der Bände sind und ich liebe ja die ganzen Stammbäume und wer mit wem verwandt ist. Die ersten drei Bände sind auch sehr gut, Band 4 mochte ich im Unterschied zu den meisten, Band 5 und 6 Schwächeln leider etwas. Am liebsten mag ich ja die Clockwork Reihe, die ist auch mit drei Bänden abgeschlossen & spielt in London <3

    Ansonsten steht Neon Birds ganz oben auf meiner Leseliste, bin da schon sehr neugierig, mal sehen, wann ich da irgendwann zu komme 😀

    Liebe Grüße

    Nadine

    1. Drea sagt:

      Hey Nadine,

      oh ja, sowas liebe ich eigentlich in einer Buchreihe, weshalb ich immer versuche eine begonne Buchreihe dann auch wirklich fortlaufend mit dem Erscheinung zu lesen. Das Gefühl von nach Hause kommen ist soo toll <3
      Ich bin mal gespannt, wann ich es mit City of Bones schaffe, aber es kribbelt mir aktuell stark in den Fingern Buch 2 zu lesen 🙂

      Ich glaube, Neon Birds wird dir gefallen 🙂 Ich fand das Buch so toll und bin unglaublich auf Cyber Trips gespannt.

      Liebe Grüße

      Andrea

  3. sagt:

    Hey,
    es gibt wirklich so viele, tolle Reihen. Gefühlt fange ich bei jeder beendeter Reihe wieder drei neue an. Ganz schlimm. Hihi.
    „City of Bones“ liegt mit dem Rest der Reihe auf meinem SuB. 😀

    Hab ein schönes Wochenende
    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    1. Drea sagt:

      Hey Steffi 🙂

      oh da sagst du was! Das ist definitiv auch mein Struggle. Aber es gibt halt auch wirklich so so viele tolle Reihen und Bücher. Deshalb hoffe ich, dass ich einige in diesem Jahr noch beenden kann. Aber mal sehen, wohin mich meine Leselaune so treibt.

      Liebe Grüße
      Andrea

  4. sagt:

    Hallo Andrea,

    oh ja, das mit dem Reihen-nicht-beenden kenne ich nur zu gut. Ich hab mir deswegen dieses Jahr vorgenommen, endlich mal alle Reihenbücher in meinem Mount TBR zu lesen. Sind ja doch schon einige… ^^“

    Die Chroniken der Unterwelt hab ich damals für meine Bachelorarbeit erstmalig gelesen und danach geliebt. Wobei ich danach kaum mehr weitergelesen habe, aus demselben Grund wie du: Man wird einfach von Reihen des Universiums erschlagen. 😀
    Die Seiten der Welt mag ich auch sehr gerne, weil man in den Büchern die Liebe zum gedruckten Wort so sehr spürt. Sie zählt zu meinen liebsten Reihen, ist aber nicht an erster Stelle. Ich wünsche dir noch viel Spaß bei Band 3 – falls noch nicht gelesen.
    Auf Neonbirds bin ich tatsächlich selbst schon sehr gespannt, bin aber unsicher, weil der Auftakt so gehypt wird. Bei Hype-Büchern bin ich generell vorsichtiger, weil die Erwartungshaltung dann so hoch ist.

    Liebe Grüße und ein tolles #litnetzwerk
    Nina

    1. Drea sagt:

      Hey Nina,

      genauso geht es mir auch. Neben diesen Potentiellen Reihen finden sich leider noch ein paar mehr hier, die ich definitiv beenden möchte. Leider fange ich auch schon im Juni mit einer guten Freundin 2 neue Buchreihen im Buddy Read an. Das hat glaub ich nie ein Ende.

      Die Chroniken der Unterwelt hast du für deine Bachelorarbeit gelesen? Da würde mich interessieren, was dein Thema war und für welches Fach! 😀 Ich hoffe, ich kann dieses Jahr die Reihe auch beenden. Ich werds zumindest versuchen, weil sie ja doch sehr viele Bücher hat. Aber die Witcher Reihe habe ich damals auch in einem Stück gelesen.

      Tatsächlich habe ich mittlerweile die Seiten der Welt beendet und schon fast am Ende von Buch 1 des Sequel, weil mich diese Welt einfach nicht los gelassen hat und ich unglaublich froh über das Sequel bin. Leider mit 2 Bänden auch wieder viiiiel zu kurz! 😀

      Deine Angst mit Neon Birds verstehe ich. Ich bin diesmal dem Hype leider unterlegen, obwohl ich das in der Regel auch immer eher schwierig finde. Ich fand das Buch ganz gut. Aber wenn ich Band 1 nicht von einer Freundin bekommen hätte, hätte ich auch noch mit dem Lesen gewartet.

      Liebe Grüße

      Andrea

  5. sagt:

    Hallo Andrea,
    bei den Shadohunter Büchern hat mich auch erstmal die Menge abgeschreckt. Aber ich mag die Bücher dann doch, auch wenn nicht alle perfekt sind unterhalten sie doch gut und machen viel Spaß!
    Die Neon Birds Reihe will ich auch noch unbedingt lesen. Allein schon Cyberpunkt macht das ganze interssant!

    LG

    1. Drea sagt:

      Hey 🙂

      ich bin schon sehr gespannt, vor allem da mir oft gesagt wird, dass zwar die letzten Bücher nicht mehr so super sein sollen, sie aber trotzdem toll sind. Tatsächlich fühle ich mich bei der Shadowhunter Reihe ganz gut aufgehoben, jetzt wo ich auch weiß, wie ich was lesen sollte. Und obwohl die Reihe von sovielen Menschen geliebt wird, habe ich da gar nicht so denk Druck, sie gut zu finden 🙂

      Neon Birds kann ich dir bisher nur ans Herz legen. Ich weiß natürlich nicht, wie es nach Cyber Trips aussehen wird, aber bisher ist die Reihe toll <3 Und der Cyberpunk Aspekt hat mich auch am Ende dazu gebracht, die Reihe zu lesen.

      Liebe Grüße

      Andrea

  6. Huhu 🙂
    Ich freue mich unglaublich auf Cyber Trips und Beta Hearts! Neon Birds habe ich vor ca. einer Stunde beendet und ich bin so froh, dass ich nicht mehr lange warten muss, bis ich endlich weiterlesen kann. Die Reihe hat definitiv Potenzial zur Lieblingsreihe! Chroniken der Unterwelt habe ich vor… hu, 10 Jahren oder so Mal gelesen? Damals fand ich sie klasse und habe sie ein paar Jahre später alle nochmal gelesen. Meine liebste Cassandra Clare Reihe sind aber die Infernal Devices (keine Ahnung, wie die auf Deutsch heißen? :D).
    Liebste Grüße
    Kat

    1. Drea sagt:

      Hey Kat,

      YES ich freu mich auch schon riesig auf Cyber Trips und bin auch so mega froh, dass ich hier nicht mehr ewig warten muss 🙂
      Ich bin auch echt gespannt auf die Chroniken der Unterwelt Reihe und hoffe, dass mich die weiteren Bücher überzeugen können. Wenn das so ist, hab ich neben dem Grishaverse (was ja noch vergleichsweise klein ist); echt ein riiiesiges Universum, durch das ich mich lesen kann <3

      Liebe Grüße
      Andrea

  7. sagt:

    Huhu Andrea,

    „Die Seiten der Welt“ habe ich als Hörbuch begonnen. Höre leider nur sporadisch… Aber wenigstens bin ich bereits beim 2. Band und eigentlich will ich die Geschichte lieber nochmal lesen. Ich habe das Gefühl, das muss bei den Büchern so sein. 🙂

    City of Bones hat es bei mir mit dem Ende des 1. Bandes versaut. Das war mir zu viel des Guten.

    Neon Birds… Mir wurde das schon mehrmals ans Herz gelegt mit den Worten „Tina, das ist nicht Sci-Fi im klassischen Sinne“. Male sehen sag ich mal.

    Band 1 der Schattenchronik habe ich noch ungelesen als e-Book. Scheint sich ja zu lohnen 😉

    Auf jeden Fall ein toller Beitrag. Erinnert mich nur leider daran, was für Reihen bei mir noch angefangen oder komplett ungelesen im Schrank stehen. Und ich dachte Anfang 2020 noch, dass das mein Reihen-Abbau-Jahr wird. *hust* Ja, ähm…

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Drea sagt:

      Hey 🙂

      Ich hab Band 2 auch nur sporadisch gehört, bis es mich irgendwie ab der Hälfte wieder so richtig hatte und dann hab ich dieses Buch einfach extrem schnell durchgehört 🙂

      Bei City of Bones kann ich es verstehen. Ich hatte es damals mit einer Freundin gelesen und sie war überhaupt nicht begeistert von dem Buch. Sie fand es bis zum Ende tatsächlich auch gut, aber da meinte sie auch, dass ich dann alleine weiterlesen darf :D.

      Bei Neon Birds kann ich das so unterschreiben. Es gibt zwar Sci-Fi Elemente, es geht aber eher um ein größere Probleme, gegen das die Charaktere irgendwie gemeinsam kämpfen müssen. Das ist schon ziemlich cool und der Weltenaufbau ist einfach toll.

      Und mach dir keinen Stress mit dem Reihen Abbau. Ich habe auch gedacht, dass ich in diesem Jahr die Reihen abbauen werde, aber bisher habe ich wirklich nur die Seiten der Welt beendet, obwohl ich da eigentlich auch noch die Prequels lese. Also so ein wirklicher Abbau ist das nicht 😉

      Liebe Grüße

      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.