High Tea

Meine Lieblingsbücher (2/2)

Hey 🙂

Schon vor knapp zwei Wochen habe ich euch 2 meiner Lieblinsgbücher vorgestellt. In diesem Beitrag hier. Da hab ich euch die Tintenherz- und Edelstein-Trilogie vorgestellt. Beide Bücher begleiten mich schon seit vielen Jahren und ich liebe sie vor allem wegen dem Erzählstil und der jeweils gut durchdachten und spannenden Geschichte.

Heute gehts mit den letzten 3 Buchreiher weiter!

The Diviners von Libba Bray

Okay. Ich gebe zu, bevor ich euch erzähle, worum es geht. Die Buchreihe ist noch laaaange nicht zu Ende, aber die Reihe ist mit ihren aktuellen zwei Bänden ist einfach so gut. Sie hat definitiv einen Platz unter meinen Lieblingsbüchern gefunden!

The Diviners spielt in den 20er Jahren und handelt von Menschen, die besondere Fähigkeiten haben. Der erste Band handelt von Evie, die in die Vergangenheit von Menschen gucken kann, wenn sie einen bestimmten Gegenstand dieser Personen berührt. Als die deshalb nach New York geschickt wird, freut sie sich riesig über diese Metropole, doch merkt schnell, dass ihr cooler Onkel, nicht ganz so cool sein kann. Doch in New York gehen neben Partys noch andere Dinge vor sich: Es manifestiert sich ein alter Geist, der seine Morde von damals nachspielt, um sich in der Menschenwelt zu manifestieren.

Evie und Henry müssen sich diesem stellen.

In dieser Reihe geht’s in den ersten zwei Bänden grundsätzlich darum, die Menschen mit den besonderen Fähigkeiten zusammen zu bringen, indem sie immer einen Geist oder Ähnliches bekämpfen müssen. Im zweiten Teil geht es dann um eine Schlafkrankheit, die durch einen Geist verursacht wird.

Meinung

In jedem der beiden Bände ging es bisher um andere Personen, mit immer anderen Fähigkeiten. Die Personen kennt man teilweise bereits als Nebencharaktere aus dem ersten Band. Der Schreibstil ist ganz Libba Bray typisch sehr anschaulich, aber auch dynamisch und schnell. Der erste Band kann sich teilweise etwas ziehen, da viel erklärt wird, dennoch ist vor allem das Finale genial.

Der zweite Band hingegen läuft richtig schnell durch und ist einfach so klasse geschrieben. Mir hat dieser sogar besser gefallen, weil ich die Thematik der Geschichte lieber mochte. Jetzt bin ich auf den dritten Band sehr gespannt! (den gibt es bereits auf Englisch, auf Deutsch ist leider noch kein Datum veröffentlicht.)

The Diviners 1 – Aller Anfang ist böse

The Diviners 2 – die bösen Schatten der Träume

Again Reihe von Mona Kasten

Eine der einzigen Reihen, die wohl nichts mit übernatürlichen Wesen, Zeitreisen oder anderem zu tun haben.

Die Feel Again Reihe handelt von 3 verschiedenen Pärchen, die ihre Beziehungen irgendwie auf die Reihe bekommen müssen. Im ersten Band geht es um Kaden und Allie, die mehr oder weniger aus Zweck zusammenziehen, da Allie eine Wohnung sucht und Kaden einen neuen Mitbewohner. Kaden stellt aber ein paar Regeln auf: Die wichtigste ist, dass sie keinen Körperkontakt haben. Es kommt natürlich, wie es kommen muss: die Regeln werden immer verschwommener.

Die anderen beiden Bände handeln von Charakteren, die bereits im ersten Buch eingeführt werden.

Meinung

Ich liebe die Again-Reihe. Schon das erste Buch habe ich innerhalb von zwei Tagen durchgehabt. Die Geschichte war gut, spannend erzählt und schlüssig in sich. Die schlimmste Zeit war dann auch hier, mal wieder auf die Weiterführung zu warten.

Mein liebster Band ist aber der dritte, da ich die Charaktere dort wirklich liebe und Kaden mir letztendlich doch der unsympathischste der drei Jungs war.

Rezensionen

Begin again

Trust again

Feel again

Hope again

Lockwood & Co Reihe von Jonathan Stroud

In London ist eine Geisterepidemie ausgebrochen. Jede Nacht erscheinen rund um Friedhöfen und in den Straßen Geister. Die einzigen, die diese sehen können sind junge Kinder, die wiederum von verschiedensten Agenturen zu Agenten ausgebildet werden. Diese stellen sich jede Nacht diesen Geistern. Sie finden heraus, wie sie gestorben sind, wo und woran ihr Geist gebunden ist und verbrennen dann die Quelle. Solch eine Agentur ist auch Lockwood und Co, obwohl diese bereits aus ausgebildeten Agenten besteht und auch nur von diesen geführt wird. Eine kleine, unabhängige Agentur also. Und so kämpfen sich Lockwood und Co durch die kleinen Fälle, bis ihnen ein großer zukommt, den keine andere Agentur machen will und sie sich damit ungewollt in die Medien katapultieren.

Meinung

Am Anfang der Reihe wusste ich ehrlich gesagt noch nicht, ob mir das Buch wirklich gefallen wird. Ich bin nicht so der Mensch für Bücher mit solchen übernatürlichen Phänomenen, auch wenn das ein Jugendbuch ist, ist es doch als großer Schisser, abends im Bett, wenn keiner zu Hause ist, schon gruselig! Auch noch mit meinen damaligen 23 Jahren 😃. Aber ich habe mich schon am Ende des ersten Buches in die Figuren verliebt. Mittlerweile ist die Reihe vorbei und ich bin wirklich traurig darüber. Aber die Reihe wurde wundervoll beendet.
Der Erzählstil ist super, die Charaktere sind alle einzigartig, entwickeln sich über die Bände schlüssig und unterhalten wirklich gut.

Lockwood & Co 1 – Die seufzende Wendeltreppe

Lockwood & Co 2 – Der wispernde Schädel

Lockwood & Co 3 – Die raunende Maske

Lockwood & Co 4 – Das flammende Phantom

Lockwood & Co 5 – Das grauenvolle Grab

Welche sind eure liebsten Buchreihen?

Kennt ihr die oben genannten? Und wenn ja, wie findet ihr sie?

(4) Kommentare

  1. Die Diviners Reihe möchte ich auf jeden Fall noch lesen, aber wenn es so viele Bände geben wird, warte ich lieber noch ein bisschen, damit ich nicht jedes mal ein Jahr auf die Fortsetzung warten muss. Wobei ich wohl leider gehört habe, dass die Bücher nicht weiter übersetzt werden, wenn ich da jetzt nichts durcheinander bringe. 🙁
    Die ersten beiden Bände der Again Reihe mochte ich auch sehr, den letzten habe ich noch nicht gelesen. Das wird aber sicher eines der nächsten Bücher die bei mir einziehen werden, weil ich wirklich gespannt auf die Geschichte bin und von vielen gehört habe, dass das ihr liebster Teil der Reihe ist.
    Liebe Grüße!

    1. Hey!
      Das mit der Diviner Reihe wusste ich ja noch gar nicht und werde mich da mal informieren. Das wäre wirklich super ärgerlich 🙁 Englisch kann ich zwar auch, aber ich lese so ungern englische Bücher. Aber da bleibt mir dann wohl nix anderes übrig :(. Danke für die Info!

      Der letzte Band ist meiner Meinung nach der beste Band aus der Again Reihe! 🙂

  2. Moin,

    ich bin über das #litnetzwerk wieder auf deinen schönen Blog gestoßen – und ich muss sagen, es gefällt mir richtig gut hier! Folge Dir ja über den Reader schon länger…

    Ich fand das Finale von Lockwood auch fantasitisch!

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart!

    Herzliche Grüße von meinem Lieblingsleseplatz,
    Verena

    1. Hey 🙂
      danke schön 🙂 ich freu mich über weitere Besuche von dir.

      Liebe Grüße

      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.