High Tea

Lieblingsbuchreihen | 2020

Header Lieblingsbuchreihen

Hey 😊 heute möchte ich euch, nachdem ich euch letzte Woche meine Lieblingsautoren (verlinkung) vorgestellt habe, meine Lieblingsbuchreihen vorstellen. Ich werde den Beitrag in zwei splitten. Einmal in meine aktuellen Lieblingsbuchreihen und in diejenigen, die ich noch nicht beendet habe, aber großes Potential haben, eine Lieblingsbuchreihe zu werden.

Lieblingsbuchreihe Again Reihe

Gut, nachdem ich bereits von Mona als eine meiner Lieblingsautorinnen geschwärmt habe, war das denke ich relativ nahliegend, dass die Again-Reihe eine meiner Lieblingsbuchreihen ist. Ich habe mit der Again Reihe damals angefangen das New Adult Genre zu lieben. Diese Reihe ist einfach perfekt. Auch wenn die ersten drei Teile noch voll mit Klischees sind, sind sie dennoch einfach wunderbar. Die Charaktere Ally & Kaden (Begin again), Dawn & Spencer (Trust again) und Sawyer & Isaac (Feel again) sind alle anders und haben ihre eigene wunderbare Geschichte.

Während in Begin again Ally & Kaden herausfinden müssen, wie sie nicht nur Vertrauen zueinander aufbauen, sondern auch einer anderen Person wieder nahekommen können, da beide gebrochene Personen sind. In Trust again muss Dawn wieder lernen, einem Mann zu vertrauen, der sie über alles liebt. Bei Feel again hingegen treffen zwei Gegensätze aufeinander, die sich während der Geschichte langsam ineinander verlieben. Deshalb ist der letzte Teil auch mein liebster. Hier kannte man nach Begin again schon fast alle Charaktere. Dawn ist Allys beste Freundin und Isaac ist schon länger in ihrer Gruppe, ebenso wie Sawyer, die alle kennen.

Mit Hope again konnte ich dann leider nicht soviel anfangen, weil mir die Protagonistin erst sehr spät sympathisch geworden ist. Dafür hat mich dream again direkt von Anfang an in seinen Bann gezogen.

Hier gehts zur Rezension von begin again.

Lieblingsbuchreihe Lockwood & Co

Lockwood und Co von Jonathan Stroud ist definitiv eines der Bücher, die ich jedem ohne eine Wimper zu zucken empfehlen würde. Du magst keine Fantasy? Danach schon! Diese Serie ist wirklich toll geschrieben und durchdacht und damit zurecht ein Teil meiner Lieblingsbuchreihen.

Lockwood & Co ist eine kleine Geisterjäger Agentur mit 3 Jugendlichen, die versuchen gegen die Größten zu konkurrieren und bald ein Dorn im Auge derjenigen werden. Die drei – Lockwood, George und Lucy – sind ein tolles Team, dass gleichzeitig auch noch forschen, wie diese Geisterplage über London hatte kommen können. Ein Buch ist immer wieder so aufgebaut, dass es mit einem kleinen Geisterfall startet und sich daraufhin, ein größerer Fall für die drei öffnet. Als Leser erfährt man viel über die verschiedenen Charaktere und bald auch immer mehr über die Geisterplage. Spannend, spektakulär und wunderbar.

Hier findet ihr die Rezension zu Lockwood & Co: Die seufzende Wendeltreppe

Das Lied der Krähen und Gold der Krähen ist erst einmal noch die Krähen Duologie, doch ich habe bereits gelesen, dass Leigh Bardugo wohl auch hier an einem weiteren Buch schreibt. Ich finde es cool, weil ich immer wieder nach Ravka zurückkehren könnte. Ich liebe die Figuren und das Szenario einfach so sehr. Es geht um Kaz, der einen Auftrag annimmt, der ihm Ruhm und Geld einbringen soll. Er sucht sich neue Gefährten, die mit ihm gemeinsam diesen Auftrag ausführen kann. Diese sind wieder so unterschiedlich. Es ist aber super schwierig darüber etwas zu schreiben, ohne direkt zu Spoilern. Deshalb, wenn euch kleine Spoiler nichts ausmachen, schaut lieber in die Rezensionen hinein 😊

Hier gehts zur Rezension von Das Lied der Krähen

Lieblingsbuchreihen Scythe

Die Scythe Buchreihe ist keine Reihe, die man mal eben nebenbei lesen oder hören kann. Man muss vom ersten bis zum letzten Punk zuhören und aufmerksam lesen. Es geht darum, dass die Menschheit nicht mehr sterben kann, es gibt keinen Krieg und niemand muss mehr arbeiten gehen, weil es ein Grundeinkommen gibt. Im Grunde: alle sind zufrieden. Nur noch die Scythe können Menschen umbringen. Rowan und Citra sollen als Scythe ausgebildet werden.

Ihrer Geschichte folgt man dann auch durch alle drei Bände. Es gibt Intrigen, das Scythetum soll gestürzt werden und die Menschheit so nicht mehr weiterleben. Diese Reihe ist so spannend zu lesen und mitzuverfolgen und damit zurecht eine meiner Lieblingsreihen. So unterschiedlich wie die Figuren sind, ist auch die Geschichte. Band 1 ist ein typischer Einsteigerband. Die Charaktere werden vorgestellt, aber schon da geht es Schlag auf Schlag, sodass der Band mit einem riiichtig fetten Cliffhanger endet. Band 2 bringt die Geschichte dann so richtig in Fahrt und Band 3 beendet die Reihe einfach perfekt.

Der erste Erebos Teil ist schon sehr lange auf dem Markt, die Fortsetzung kam letztes Jahr. Ich persönlich hätte keine Fortsetzung gebraucht, aber so ist es auch nicht schlimm. Ansonsten würde Erebos unter meinen Lieblingsbüchern auftauchen und nicht unter meiner Lieblingsreihe.

Der ersten Teil füht das Spiel Erebos ein und erzählt die Geschichte von Nick und seinen Freunden, die von dem Spiel völlig vereinnahmt werden. Der Hauptcharakter Nick ist super sympathisch und ich liebe auch die Verschachtelung und wie sich alles am Ende fügt. Nick ist von der ersten bis zur letzten Seite unglaublich sympathisch. Er möchte dazugehören und hat typische Probleme, die aber völlig nachvollziehbar sind. Im zweiten Teil ist Nick Erwachsen und das Spiel wurde weitergedacht, ist jetzt eine App und es gibt noch viel mehr Probleme als früher.

Mir hat es hier so gut gefallen, dass man diesmal auch die Geschichte aus der Erwachsenensicht hat. Die Story ist wieder unglaublich spannend und es kommen so viele Charaktere aus Band 1 wieder vor.

Hier gehts zur Rezension von Erebos 1

Header Fazit

Ihr merkt, bei einer Lieblingsbuchreihe kann auch gerne mal ein Buch nicht so gut ausfallen, damit ich die Reihe doch sehr liebe. Der Schreibstil, die Charaktere und vor allem der Plot müssen für mich stimmen, damit solch eine Reihe für mich perfekt wird.

Was ist mit euch? Welche Lieblingsbuchreihen habt ihr und was macht solch eine Reihe für euch aus?

(2) Kommentare

  1. Hallöchen,

    Sycthe möchte ich auch unbedingt noch lesen, vor allem da ich den ersten Band vom Autor signiert bekommen habe. Das war eine spontane Entscheidung und ich musste erstmal ein Buch noch irgendwo auftreiben, aber der Autor fand das anscheinend amüsant und hat noch kurz gewartet, so dass ich als letzte mein Buch noch signiert bekommen habe. Jetzt muss ich es nur endlich mal lesen.

    Erebos subt hier auch schon ewig. Ebenso Lockwood. In das Grischaverse wollte ich auch endlich reinschnuppern, vor allem seitdem ich im Auslandssemster für nur 6 Pfund das Hardcover der Zusatzgeschichten bekommen habe.

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on Fire

    1. Drea sagt:

      Hey Sarah,

      da hast du aber ne echt coole Geschichte, die du mit dem Buch verbindest. Ich hoffe, es wird dir gut gefallen.

      Ich hab auch noch soviele Buchreihen leider auf dem SuB. Aber jedes der Bücher kann ich dir sehr ans Herz legen. Nur ist es natürlich, wie bei jedem: Man muss schon Lust drauf haben, sonst kann das Buch so cool wie möglich sein 🙂

      Liebe Grüße
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.